Weniger Wasser im Eisbach

Wie einige es vielleicht bemerkt haben, läuft die E1 derzeit leider nicht so kraftvoll wie gewohnt. Nach einer Anfrage der IGSM e.V. stellte das Münchner Baureferat klar, dass dies nicht an einer bewusst verringerten Durchflussmenge läge: Die Steuerung für den Eisbach sei auch nach der diesjährigen Auskehr der Stadtbäche unverändert geblieben. Es könnte sein, dass sich durch die Auskehrarbeiten in den Stadtbächen die Pegel erst wieder einpendeln müssen. Zudem käme aufgrund geringer Niederschlagsmengen in den letzten Wochen grundsätzlich weniger Wasser durch den Kanal.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *